Herbstwanderungen im Schwarzwald – die schönsten Touren

0

Wanderherbst im Hochschwarzwald

Wandern im Hochschwarzwald. Wer hoch hinaus möchte, entdeckt hier die einzigartige Schönheit wilder Landschaften mit bizarren Steinformationen, himmelsstrebenden Felswänden, Weidelandschaften und rauschenden Wassern. Wer die Geselligkeit liebt, entdeckt mit Schwarzwälder Urgesteinen die schönsten Plätze in der Region. Für Individualisten und Trekkingfans bieten die Fernwege Westweg und Schluchtensteig ursprüngliche und kraftvolle Natur, die es zu entdecken lohnt.

Unterwegs auf den Genießerpfaden im Hochschwarzwald

Auf 1000 Höhenmetern erstreckt sich der „Hochschwarzwälder Hirtenpfad“ um das Raitenbucher Hochtal bei Lenzkirch auf einer Länge von acht Kilometern. Urige Schwarzwaldhöfe und Bauerngärten schmiegen sich an die Hänge, auf weitläufigen Wiesen weiden Rinder und Ziegen, bewaldete Höhen umgeben das Tal. Er führt über Wald- und Wiesenwege, bietet gemütliche Rastplätze und Himmelsliegen und immer wieder lassen sich wunderschöne Ausblicke auf die Täler- und Berglandschaft des Hochschwarzwalds genießen. Infotafeln liefern spannende Details über den Alltag von Raitenbucher Hirtenbuben vor über 60 Jahren und die heutige Weidewirtschaft.

Der rund 11 Kilometer lange „Schluchseer Jägersteig“ verspricht ebenso wie der Hirtenpfad ein Landschafts- und Sinneserlebnis der Extraklasse: herrliche Ausblicke auf den Schluchsee und idyllische, schmale Pfade inmitten der Hochschwarzwald-Kulisse mit vielen Informationen zum Thema Jagd von damals und heute, mit Pirschpfad und „besteigbaren“ Jägerständen.
Der dritte Genießerpfad im Hochschwarzwald, der „Menzenschwander Geißenpfad“ bietet idyllische Pfade und herrliche Weitblicke über das Menzenschwander Tal. Vorbei an typischen Schwarzwaldhöfen wird der Wanderer vom Klingen der Ziegenglocken begleitet. Die Geißen bzw. Ziegen sind Namensgeber, da die Ziegenhaltung in Menzenschwand eine lange Tradition hat und man den Geißen auf dem Pfad immer wieder begegnet. Der im Frühjahr dieses Jahres eröffnete Pfad ist 10 Kilometer lang.

Geführte Wanderungen mit Hochschwarzwälder Originalen: die Wanderhighlights im Hochschwarzwald

Noch bis Ende Oktober locken von Dienstag bis Sonntag geführte Wandertouren mit unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden in den Hochschwarzwald. Ob eine Tagestour oder eine Halbtagestour, die Hochschwarzwälder Wanderführer begleiten die Teilnehmer zu den schönsten Plätzen des Hochschwarzwaldes. Noch bis einschließlich 28. Oktober 2014 geht es dienstags unter dem Motto „Mühlen, Sägen und „höllische“ Geschichten“ auf den Heimatpfad Hochschwarzwald.

Praktischer Begleiter für das Einkehren nach der Wanderung: der Hütten- und Berggasthöfe-Guide

Inmitten der atemberaubenden Landschaft des Hochschwarzwaldes steht so manch urige Hütte oder Berggasthof und lädt nach einem aktiven Tag in der Natur zu einer Einkehr ein. Die schönsten Plätze für die verdiente Auszeit sind im Hütten- und Berggasthöfe-Guide zusammengestellt, inklusive Geheimtipps.

„Lachkrämpfe statt Wadenkrämpfe“ mit der HosentaschenRanger App

Mit der HosentaschenRanger App wird das iPhone zum Bergführer „to go“ für den höchsten Berg im Schwarzwald. Humorvolle Videobotschaften, mit dem „original“ Feldberg-Ranger Achim Laber in der Hauptrolle, überraschen den Wanderer an zwölf Wegpunkten entlang der Route des Feldberg-Steigs mit Wissenswertem und Kuriosem zu Flora, Fauna und Geschichte des größten Naturschutzgebiets in Baden-Württemberg.

Wandern Schwarzwald

Wandern im Hochschwarzwald (c) Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Hochschwarzwald Touren-App für Abenteurer und Entdecker

Aussichtsreiche Bergtouren, abenteuerliche Schluchtenwanderungen und Pfade an Bergseen: Die Hochschwarzwald Touren-App zeigt aktiven Urlaubern den richtigen Weg – mit ausführlicher Beschreibung, Bildern, persönlichen Tipps und detaillierten Informationen zu mehr als 100 Touren. Die Wanderwege, Fahrrad-, Mountainbike- und Nordic Walking Touren sind jeweils mit Länge, Dauer, Schwierigkeit, Höhenprofil, Anfahrt und Parkmöglichkeiten, Einkehrmöglichkeiten, Gastgeber und Sehenswertem entlang der Strecke angegeben.

Hochschwarzwald Interaktiver Tourenplaner

Mit dem Hochschwarzwald Tourenplaner können bequem alle Touren nach Kategorie, Schwierigkeit, Dauer und Länge der Routen sortiert und von Zuhause bequem ausgedruckt werden. 3D-Flug sowie Tourenkarte und GPS-Track als Download machen das Angebot komplett.

Wander-Pauschalen-Tipp: 3 Tage, 4 Schluchten – Wanderparadies Wutachschlucht

Wasserrauschen, steile bemooste Felswände, tosende Wasserfälle: Die Vielfalt der Schluchten im Hochschwarzwald kann im Rahmen der Pauschale 3 Tage, 4 Schluchten – Wanderparadies Wutachschlucht erlebt werden. Die legendäre Wutachschlucht, die Gauchach-, Enge- und Rötenbachschlucht laden zu unvergesslichen Wandertagen ein.

Über 70 Attraktionen inklusive mit der Hochschwarzwald Card – auf Einladung unserer Gastgeber

Cleverer Wanderurlaub mit der Hochschwarzwald Card: Die Feldbergbahn bringt Gäste mit der Hochschwarzwald Card kostenlos zum höchsten Punkt des Schwarzwaldes und zu einem der beliebtesten Ausgangpunkte für eine Wanderung im ältesten und größten Naturschutzgebiet in Baden-Württemberg. Nach der Wanderung lässt es sich herrlich im Badeparadies Schwarzwald oder im Radon Revital Bad entspannen oder aber den Adrenalinpegel bei einer rasanten Fahrt mit dem Hasenhorn Coaster in die Höhe treiben – und das alles ohne extra zu zahlen. Die Hochschwarzwald Card ist erhältlich ab der zweiten Übernachtung ohne jeden Aufpreis automatisch beim Einchecken bei einem von mehr als 300 Hochschwarzwald Card-Gastgeber. Gäste können alle Leistungen während ihres gesamten Aufenthalts täglich kostenfrei nutzen.

Video Herbst Schwarzwald

Bilder Herbst Schwarzwald

99%
99%
Bewertung

Herbst Schwarzwald - der Herbst beginnt laut Kalender erst am Sonntag, aber schon jetzt zeigt sich der Schwarzwald von seiner schönsten Seite. Nicht umsonst ist der Altweibersommer und der Herbst die beliebteste Jahreszeit zum Wandern, Radfahren, Spazieren gehen, und einfach nochmal die Natur genießen. Dazu kommen noch die zahlreichen Weinfeste, Erntedankfest, Kirbe, und wie sie sich alle nennen, die in den nächsten Wochen an zahlreichen Orten stattfinden. Dort kann man die regionalen Spezialitäten nach Herzenlust genießen, z.B. neuer Wein und Zwiebelkuchen oder frischen Apfelmost.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (1 Stimmen)
    9.6
Weitersagen:

Kommentare